Rare Window: Inspiration aus dem Fenster

Schweren Herzens haben wir entschieden Rare Window 3 von Sonntag 15. März 2020 abzusagen – aber um die Absage mit Stil anzukündigen und alle mit Inspiration aus dem Fenster zu infizieren, haben uns die eingeladenen KünstlerInnen etwas von den vorgesehenen Performances und Impulse des Moments mitgeteilt. Dazu kommen noch ein paar Eindrücke der zwei ersten Ausgaben von Rare Window. Wir sind begeistert und dankbar was zusammengekommen ist!
Wir gehen auch davon aus, dass das letzte Fenster - der Epilog - am 5. April abgesagt wird. Dann machen wir zu einem späteren Zeitpunkt eines dieser raren Fenster wieder auf und freuen uns darauf!
Joëlle und Peter

Rare Window 3


Peter Aerni: Le cerf qui pousse ces cornes en bois


Salome Egger



Antonia Erni



Claudia Grimm: Die Vogelfrage



Ivo Knill, Raphaël de Riedmatten, Gretchen, Blaise Pascal: Alles Unglück des Menschen




Anet Rhiner: Der Blick





Katharina Wüthrich

Sprecht lauter! 
Sagt lauter Lauteres! 
Fragt die Wahrheit!
Sprecht lauter!





Raphaël de Riedmatten, Rolf Schulz, Joëlle Valterio: L'Evangile selon Marie

A la page 7 de l'Evangile selon Marie j'écrirai:
"L'amour nait du souvenir de l'oubli
Il est la mort des images assemblées
Il est l’instant où les masques se désagregent
Et où la matiere avoue qu’elle est un jeu"
Et ça ne serait pas de moi, mais de Marie. Et je serai un peu fier de ces quelques lignes dérobées. Et avec le temps j'oublierai qu'elles ne sont pas de moi.



Rare Window 3: Die Einladung

Den Künstlern von "Rare Window 3" wurde eine leise, fast geflüsterte Vorgabe gegeben, zum Thema "Wort" etwas zu zeigen. Wort als Gegenstand - klein und nützlich wie ein Schlüssel in der Hosentasche - oder sperrig und ungeeignet, wie eine Erstatztür die nirgendwo richtig hinpasst, aber man trotzdem im Keller aufbewahrt. Wort als poetische Absicht, den Alltag etwas anders zu betrachten. Denkende Wörter, dankende Wörter - hoffnungsvolle Wörter aneinander gereimt, wie eine Liebeserklärung oder ein Gebet. Wörter ohne Geschichte und Geschichten ohne Wörter.




Rare Window 2: Eindrücke


Peter Aerni und Sunita Asnani



Simon Halbedo und Rolf Schulz



Gisela Hochuli



Martina Huber und Tobias Schmid



Rolf Schulz und Joëlle Valterio



Peter Aerni und Joëlle Valterio



Rare Window 2: Die Einladung





Rare Window 1


Peter Aerni: Verstaubt




Rolf Schulz und Joëlle Valterio: Happy Happy Happy



Sara Koller: BAM!




Simon Halbedo und Mathieu Schneider: Funkstille


Manuela Imperatori und Laura Imperiali: Stereo
                                                                                              *            *


Rare Window 1: Die Einaldung


Rare Window 1 in January was exciting. I learnt that when you stand long enough in one place, you may leave traces. Ich habe auch gelernt, dass Funkstille die Vögel nicht betrifft - und dass wir alle auf einer Murmel stehen, die in einem Mausloch fallen könnte. Et j'ai appris, qu'on pouvait écrire en stéréo - et qu'une planche en bois peut être source joie.


Das Fenster